FANDOM


Freunde und Nachbarn ist die achte Episode der 1. Staffel. Thaddäus hat einen tollen Kuchen gebacken, den er gleich aufessen will, aber SpongeBob und Patrick geben keine Ruhe, weil sie ständig kichern. Die beiden schicken Blasen-Post, in dem sie was nettes in der Blase flüstern und es dann den anderen schickt. Plötzlich bekommt Thaddäus eine Idee. Er benutzt das Jelee von seinen Kuchen als Flüssigseife und flüstert ganz hinterhältige Sachen, so denkt SpongeBob das Patrick die ganzen gemeinen Dinge sagt, aber Patrick glaubt das es SpongeBob war. So streiten sich die freunde. Thaddäus verschluckt die Gabel. Patrick bemerkt den Notfall und rettet ihm das Leben. Der Seestern denkt jetzt, sie beide sind jetzt beste Freunde, darum möchte Patrick alles zusammen mit Thaddäus machen, bis er einschläft. Weil Thaddäus ihn aus seinen Haus schleppen muss, bekommt er Rückenschmerzen. SpongeBob hat das gesehen und befreit ihn aus den Krampf. Doch auch er wird aus den Haus geworfen. Die beiden verfolgen ihn überall rumm, biss Thaddäus das nicht mehr aushalten kann. Er lädt seine Freunde bei sich ein. Da die beiden Feinde geworden sind, will jeder von ihnen Thaddäus Freund sein. Der genervte Nachbar gibt ihnen so viel Soda das er mal weg muss um nachzufüllen. Er lässt die beiden allein, damit sie ein bisschen plaudern. Die beide sind immer noch stinksauer, doch wegen der ganzen Soda müssen sie Blasen aus ihren Mund ausstoßen. Deshalb lachen sie, so das Thaddäus Haus voll mit Blasen wird, so das alles zerplatzt. Das einzig gute für Thaddäus ist das SpongeBob und Patrick wieder Freunde sind.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki